← Zurück

Daten gelöscht – was nun? Anleitung für die Rettung Ihrer Daten

USB-Stick, Festplatte, SSD, RAID, NAS, Speicherkarte, Smartphone oder DVD: Was tun, wenn der (externe) Datenträger defekt ist und Bilder, wichtige Familien-Fotos und Dokumente verloren scheinen?


Kann ich gelöschte Dateien selbst wiederherstellen?

Der Versuch Daten selbst wieder herstellen zu wollen oder verlorene Dateien zu retten, birgt ein großes Risiko: Der Datenverlust kann durch eine unabsichtliche nachträgliche Löschung dauerhaft sein. Unternehmern raten wir deshalb grundsätzlich davon ab, die Datenrettung selbst vorzunehmen, da der Komplettverlust und irreversible Datenverlust zu verheerend wäre.


Es ist möglich Daten selber zu retten, ist aber auch riskant


Wie kann man unabsichtlich gelöschte und verlorene Daten retten?

Schnell löscht man aus Versehen eine Datei über das Dateisystem seines Betriebssystems, löscht die Daten aus dem Papierkorb oder formatiert ein falsches Laufwerk. Dies muss noch keine endgültige Löschung sein, die Daten können prinzipiell noch abgerufen werden – allerdings darf das System keinesfalls weiterverwendet werden. Datenwiederherstellung können Sie in diesem Fall teilweise noch selbst machen: Die Dateien befinden sich oft noch auf dem Medium und können mit den richtigen Data Recovery Tools bzw. einer Software zum Wiederherstellen von Festplatte, Smartphone oder Flash-Speicher (meist kostenlos) gerettet werden. Es kann passieren, dass sich nicht alle Daten sowie Film- und Foto-Dateien zu 100 Prozent wiederherstellen und mit Dateien teilweise nicht weitergearbeitet werden kann.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, die Daten selbst wiederherzustellen, bauen Sie die Festplatte am besten aus und in einem anderen Computer ein. Dadurch werden Prozesse, die im Hintergrund ablaufen und Veränderung an der Festplatte bewirken, verhindert. Mit der richtigen Software-Lösung kann die Datenwiederherstellung nun in Ruhe und hoffentlich erfolgreich vorgenommen werden. Wird der beschädigte Datenträger im Nachhinein nicht verändert und eine Software schon vor dem Datenverlust installiert, kann es funktionieren. Wenn Sie sich also nicht vollkommen sicher sind, raten wir Ihnen, einen Profi zu konsultieren.


Hilfe: Festplatte tickt, piepst oder startet nicht mehr

Ist dies der Fall, wird die Datenrettung problematischer. Dann sollten Sie nicht versuchen, die Festplatte nochmals zum Starten zu bekommen, um eine Kopie der Daten zu machen. Jeder Neustart verursacht unter Umständen neue Schäden. Man kann es versuchen, riskiert dabei aber seine Daten. Wenn hier etwas schiefläuft, können Ihre Daten aber endgültig verloren zu sein. Wägen Sie ab, wie wichtig Ihre Daten sind: Als Unternehmen sind Sie hier nochmals in einer anderen Situation, da die Datenwiederherstellung für Ihr Geschäft überlebenswichtig sein kann. Wenn Sie Zweifel haben und sich nicht vollkommen sicher sind, raten wir Ihnen, einen Profi mit der Datenrettung zu beauftragen.


Kaputte und geöffnete Festplatte, die Daten können hier mit grosser Wahrscheinlichkeit gerettet werden


Datenrettung: Unsere wichtigen Tipps & Soforthilfe

Rufen Sie uns im Zweifelsfall an, wir beraten Sie bereits telefonisch und können Ihnen sagen, welche Lösung für Sie am besten ist. Oftmals kann schon die Installierung einer kostenlosen Software helfen, aber auch Schaden anrichten, lassen Sie sich durch uns beraten. Auch unsere Soforthilfe für Datenrettung oder unsere Datenrettung FAQs! geben Ihnen wichtige Hinweise, um Daten selbst wiederherstellen zu können.


Die Profis der Datenrettung können sehr oft Daten wiederherstellen, weil sie das nötige Know-How und ein eigenes Labor haben


Wie teuer ist die professionelle Datenrettung und Datenwiederherstellung?

Preise und Kosten der Datenrettung hängen davon ab, welcher Defekt vorliegt und wie stark der Datenträger betroffen ist. Mit unserer Online Analyse für Datenwiederherstellung erhalten Sie eine erste kostenlose Diagnose. Wenn Sie mit unserem Formular eine kostenlose Analyse zur Datenrettung beantragen leiten Sie die Analyse Ihres Datenträgers ein und wir können Ihre kaputte Festplatte bzw. Ihr defektes Speichergerät kostenlos analysieren. Nach einer Analyse erhalten Sie die genaue Diagnose mit einem Fixpreis-Angebot. Erst nachdem Sie die Daten erhalten haben, zahlen Sie wirklich.

← Zurück
Hochwasser-Soforthilfe:
Wir sind für Sie da und helfen, wenn Ihre Daten durch das Hochwasser gelitten haben.
Rufen Sie unsere kostenlose Hotline an: 0800 400 410 - Weitere Informationen